Montag, 12. Oktober 2009

Nun ist überraschenderweise schon die 35. 45-Meter-Straßenbahn in Dresden eingetroffen

Hallo!

Heute Abend war ich gegen 18 Uhr 30 noch einmal am Hauptbahnhof und dachte ich sehe nicht richtig. Da fuhr doch tatsächlich die 2835 an mir vorbei als Linie 7 nach Weixdorf raus. Für alle die nicht gleich wissen was 2835 ist: die 35. Straßenbahn der 45 Meter-Serie (Kurz-Baureihen-Bezeichnung: 28) der Dresdner Verkehrsbetriebe. Somit fehlen jetzt nur noch 8 Stück der 45 Meter-Bahnen NGT D12DD. Siehe auch vorheriger Artikel.

Ein paar Minuten später kam dann noch eine der anderen beiden neuen Bahnen in der Gegenrichtung nach Pennrich am Hauptbahnhof vorbei und da konnte ich nochmals deutlich aus der Nähe sehen, dass jetzt die Bestuhlung in den Endteilen wie bei der kurzen 30-Meter-Straßenbahn (NGT D8DD, kurze Baureihenbezeichnung am Fahrzeug: 26)gelöst ist.

Insgesamt sind damit schon 3 Fahrzeuge der letzten Lieferung unterwegs (2833, 2834 und 2835) und auch im alltäglichen Einsatz. Schön, denn bald wird voraussichtlich die Linie 11 nach Bühlau wieder durchgängig befahren, wenn an der Baustelle der Waldschlösschenbrücke die Gleise gelegt sind und die Bauarbeiten an der Gleistrasse an den Elbschlössern und am Weißen Hirsch beendet sind, und dann fehlen ja wieder auf den anderen Linien die ganz langen Bahnen, wo sie inzwischen eingesetzt wurden.

Übrigens sind die neuen noch nicht mit Werbung beklebt worden.

Leider konnte ich kein Foto machen, da ich in dem Moment wo die 2835 an mir vorbeifuhr gerade mit meinem Handy telefoniert habe. Mit dem Handy mache ich sonst auch meine Fotos. Immerhin hat mein jetziges Modell schon 8,1 Megapixel.

So, das war es wieder aus Dresden.

Allen eine gute Reise die unterwegs sind.

Rolf Schreiter

Keine Kommentare: